geb. 09.08.1930 in Schötmar
Religionszugehörigkeit: jüdisch
Mutter: Ella Silberbach (geb. 06.08.1884 in Schötmar)
Beruf: Schülerin

 

WOHNORTE
Schötmar, Hindenburgstr. 16
10.11.1941 Detmold, Paulinenstr. 6
28.11.1941 Schötmar, Hindenburgstr. 16

 

Margret Silberbach war Schülerin der jüdischen Schule in Detmold. Zusammen mit ihrer Mutter wurde sie am 13. Dezember 1941 von Bielefeld nach Riga deportiert.
Ihr Todesdatum ist nicht bekannt. Sie gilt als verschollen.

   

QUELLEN: StdA DT MK; LAV NRW OWL D 1 Nr. 6141, D 72 Staercke Nr. 18, D 87 Nr. 15

LITERATUR: Müller (1992), Müller (2008)



 

zurück zur alphabetischen Namensliste       zu den Verzeichnissen
Portrait: SILBERBACH, Margret

Margret Silberbach (Auschnitt), o.J. (StdA DT DT V 19 Nr. 176)

 

DOKUMENTE

Dokument 1

Einwohnermeldekarte von Margret Silberbach (StdA DT MK)

 

   
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen