20.12.1862 in Wellentrup/Oerlinghausen - 24.09.1942 im Konzentrationslager Theresienstadt
Religionszugehörigkeit: jüdisch
Eltern: David Meyer (Fabrikant in Kachtenhausen) und Julie Meyer, geb. Michelsohn
Ehemann: Samuel Arensberg (19.05.1850 in Meinberg - 14.06.1930), Kaufmann, Pferdehändler
Kinder: Max Arensberg (geb. 19.05.1889 in Meinberg), Gertrud Compère, geb. Arensberg (geb. 21.08.1890 in Bad Meinberg)

 

WOHNORTE
12.04.1910 Detmold, Hornsche Str. 21 bei Sandmann
15.12.1922 Detmold, Moltkestr. 30 eigenes Haus
03.07.1933 Zuzug nach München von Detmold
01.11.1934 nach München, Possartstr. 6 III bei Compère abgemeldet
03.07.1942 "angebl. aus München n. unbekannt abgemeldet"

 

Vier Jahre nach dem Tod ihres Mannes, den sie am 11. Juni 1888 in Oerlingshausen geheiratet hatte, zog Bertha Arensberg zu ihrer Tochter Gertrud nach München, vermutlich in eines der dortigen "Judenhäuser".
Am 1. Juli 1942 wurde Bertha Arensberg verhaftet und am 4. Juli 1942 mit dem Transport Nr. II/13-628 von München nach Theresienstadt deportiert. Von den insgesamt fünfzig Personen dieses Transportes überlebten sieben den Völkermord. Bertha Arensberg kam in Theresienstadt um.
Laut der Todesfallanzeige des dortigen Ältestenrates starb sie an einem Darmkatarrh.

Zum Zeitpunkt des Zuzuges seiner Mutter nach München lebte Max Arensberg in Paris. Er emigrierte weiter nach New York und starb dort hoch betagt im August 1987.

   

QUELLEN: StdA DT MK; StdA München; Biographisches Gedenkbuch Münchner Juden 1933-1945;
Beit Theresienstadt; ITS; www.holocaust.cz
WEITERE QUELLEN: LZ,15.06.1930: Todesanzeige des Samuel Arensberg

 

zurück zur alphabetischen Namensliste       zu den Verzeichnissen
Bertha Arensberg. StdA München 90dpi

Bertha Arensberg, o.J. (StdA München)

 

DOKUMENTE

 

Dokument 1

Einwohnermeldekarte von Samuel, Bertha und Max Arensberg (StdA DT MK)

 

Dokument 2

Todesfallanzeige für Berta Arensberg, Theresienstadt 24.09.1942 (Nationalarchiv Prag HBMa, Inv. Nr. 2956 - digitalisiert von der Theresienstädter Initiative, Prag)

 

Dokument 3

Auszug aus der Korrespondenz zu Bertha Arensberg

 

Dokument 4

Auszug aus der Korrespondenz zu Bertha Arensberg

 

 

   
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen