geb. 27.10.1879 in Detmold
Religionszugehörigkeit: jüdisch
Eltern: Sophie Schiff, geb. Goldstein und Bendix Schiff, Knopffabrikant
Ehemann: Fritz (Fischel) Besen (geb. 04.01.1877 in Podhajce, Galizien), Kaufmann
Kinder: Erich Bendix Besen (geb. 09.02.1910 in Düsseldorf); Kurt Salomon (geb. 29.05.1911 in Düsseldorf); Hildegard Lea Besen (geb. 10.06.1916 in Düsseldorf); Irma Sofia Besen (geb. 18.04.1920 in Düsseldorf)

WOHNORTE
Detmold, Lagesche Str. 147
12.07.1912 Düsseldorf, Gustav Poensgenstr. 41
09.11.1931 Düsseldorf, Sonnenstr. 56
07.03.1938 Langenberg 17
18.07.1939 Düsseldorf, Beuthstr. 4
01.08.1941 Düsseldorf, Teutonenstr. 9
08.11.1941 Abmeldung nach Minsk

 

 

Else Besen stammte aus Detmold und lebte mit ihrer Familie in Düsseldorf. Ihr Mann Fritz floh bereits am 7. März 1938 in die Niederlande. Dort wurde er 1942 verhaftet und nach Westerbork gebracht. Von dort wurde er nach Auschwitz deportiert.
Am 10. November 1941 wurde Else Besen zusammen mit ihrem Sohn Erich, der zuvor bereits Zwangsarbeit hatte leisten müssen, aus dem "Judenhaus" in der Teutonenstraße 9 im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel nach Minsk deportiert.

In diesem Deportationszug in das Ghetto von Minsk, der vom Derendorfer Güterbahnhof ab ging, befanden sich 992 Menschen, davon 627 aus Düsseldorf. Der Transport war vier Tage lang bei Außentemperaturen von etwa -12° unterwegs. Im Ghetto von Minsk starb in den ersten Monaten jeder Achte aufgrund des Nahrungsmangels bzw. an den daraus resultierenden Infektionskrankheiten. Den Transport vom November 1941 überlebten fünf Menschen. Es ist davon auszugehen, dass Else Besen nicht zu ihnen gehörte.

   

 

QUELLEN: LAV NRW OWL P 3|4 Nr. 891; StdA DT MK; Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf; StdA Düsseldorf; Arolsen Archives

LITERATUR: Schmidt, Herbert (2005), Fleermann, B. / Jakobs, H. (2015), Genger, Angela (2002).

 

zurück zur alphabetischen Namensliste       zu den Verzeichnissen

 

DOKUMENTE

Dokument 1

Einwohnermeldekarte für die Familie Besen in Düsselorf (StdA Düsseldorf)

 

Dokument 2

Transportliste aus dem Gestapobereich Düsseldorf nach Minsk, 10. November 1941 (1.2.1.1-11198886-ITS Digital Archive, Arolsen Archives)

 

Dokument 3

Inhaftierungsbescheinigung für Else Besen durch das Internationale Rote Kreuz, o. D. (Auszug aus der Korrespondenzakte , 6.3.3.2-105945313-ITS Digital Archives, Arolsen Archives)

   
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.